TEL: 030 44 55 699 | MO-FR 11:00 - 19:30 UHR + SA 11:00 - 16:00 UHR | Gratislieferungen deutschlandweit ab 50 Euro | Natürlich mit schönen kostenlosen Proben zu jeder Bestellung

Lariciokiefer extra bio

Lariciokiefer extra bio

Normaler Preis
€19,90
Sonderpreis
€19,90
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Füllmenge: 5.0 ml
Grundpreis: 398,00 €/100ml

Das Öl stellt mit seinen olfaktorischen und aromatherapeutischen Qualitäten eine besondere Kostbarkeit der Natur dar. So wird der Duft der Lariciokiefer als eine der gelungensten Schöpfungen unter den Kiefernölen bezeichnet. Durch den intensiv fruchtigen Zitrus-Akkord, der von Bergamotte, Zitrone und Limette geprägt ist, in Verbindung mit einer ausgesprochen frischen und klaren Note hebt sich das Öl von dem verwandten Schwarzkiefernöl ab. Die zitrusartige Note stimuliert und aktiviert, weshalb es auch ein seelisches Stärkungs-Öl ist. Insbesondere aufgrund der Ester- und Sesquiterpengehalte wirkt das Öl psychisch stimmungsaufhellend.

Das Öl der Lariciokiefer ist mild und kräftig zugleich, weshalb es ein gut geeignetes Öl für die unterstützende Behandlung von Atemwegsbeschwerden ist. Da es sehr hautfreundlich, gut verträglich sowie schmerzlindernd wirkt, kann es auch bei Kindern und älteren Menschen angewendet werden. Grund dafür ist der deutlich geringere Monoterpenanteil im Vergleich zu anderen ätherischen Baumölen. Zur Steigerung der Abwehrkräfte und in der Rekonvaleszenz ist das Lariciokiefernöl eine geeignete Komponente in gesundheitsfördernden Duftmischungen.

Herkunft
Die Lariciokiefer ist eine Unterart der Schwarzkiefer (Pinus nigra), die wildwachsend auf Korsika in Höhenlagen ab 1.200 Metern vorkommt. Um sicherzustellen, dass sortenrein nur die Zweige der Lariciokiefer destilliert werden erfolgt die Ernte auf einer Höhe von 2.000 Metern. Nur die Lariciokiefer wächst ab dieser Höhe. Das Öl der wildwachsenden Lariciokiefer ist Ecocert zertifiziert und wird von der Forstbehörde ONF (Office national des fôrets) auf Korsika freigegeben. Die Behörde stellt sicher, dass nur zu einer bestimmten Zeit nach unten wachsende Äste, die Wege unbegehbar machen, für die Destillation eingesetzt werden. Für die Destillation werden keine extra Bäume gefällt. Die Lariciokiefer weist eine lichte und lockere Krone auf, wohingegen sich der Stamm kerzengerade Richtung Himmel streckt. Die Rinde ist hell grau und tiefrissen, wobei die Borke schuppenartig strukturiert ist und heller ist als bei der Schwarzkiefer. Der Baum kann bis zu 1.000 Jahren alt werden.

  • Mild und kraftvoll zugleich
  • Besondere Herkunftsqualität vom Bio-Anbaupartner aus Korsika
  • Stark limitierte Verfügbarkeit, da besonders mühsame Wildsammlung auf 1.200 m Höhe
  • Außergewöhnlicher waldig-blütenhafter Duft
Duftnote Kopf-Herz-Note
Duftprofil holzig, zitrusartig
Duftthema vitalisierend, erdend
Hautwirkung lindernd, hautberuhigend
Herkunft Frankreich
Pflanzenteil Zweig
Gewinnung Wasserdampfdestillation
Bedürfnis/Anwendung Kalte Jahreszeit
Anwendung Kosmetikum zur Aromapflege der Haut. Max. 7 Tropfen in 50 ml Mandelöl bio.